Firimensignet
a_Aromaoel Baby1

Fussreflexzonenmassage

Die Reflexzonen-Massage basiert auf dem Prinzip, dass es Bereiche oder Reflexpunkte (Reflexzonen von Organen) an den Füssen und Händen gibt, die jedem Organ, jeder Drüse und Struktur des Körpers entsprechen.

Indem diese Reflexzonen bearbeitet werden, werden Spannungen überall im Körper gelöst. Durch die erreichte Entspannung verbessert sich die Durchblutung der Reflexzone und auch des entsprechenden Organs. Der ganze Organismus wird mit Energie durchflutet. Der Regenerationsprozess kann beginnen. Die Atmung verbessert sich und macht frei und aufmerksam für die Zeichen, die der Körper uns gibt. Dadurch kann jeder selbst viel zu seiner Genesung beitragen.

Durch die Reflexzonen-Therapie kann Krankheiten vorgebeugt und Beschwerden gelindert oder geheilt werden. Den Belastungen des Alltags kann mit Gelassenheit begegnet werden. Dies gilt insbesondere auch in der Schwangerschaft: Bei Problemen wie Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Rückenbeschwerden, Blasenentzündung, Verstopfung, sowie zur Vorbereitung auf eine sanfte Geburt kann mit der Fussreflexzonen-Massage wunderbare Unterstützung geboten werden. Auch nach der Geburt kann rund um das Stillen und um eventuelle nachgeburtliche Probleme wie Blasenspasmus und Dammnahtschmerzen Linderung verschafft werden.

Fussreflex
p1